Beratungsleistungen rund um Datenbanken
Professionelle Projektsteuerung, IT-Service-Management, Performanceoptimierung, Datenmigration, Rollout Management und vieles mehr

SCOPELAND-Fachanwendungen wirken sich auf den Geschäftsbetrieb unserer Kunden durch positive Veränderungen aus: sie verbessern die Datenversorgung, schaffen eine hohe Datenqualität, optimieren Arbeitsabläufe und oft sogar ganze Geschäftsprozesse.

Unsere SCOPELAND-Technologie führt mit einfachen Mitteln zu schnellen Erfolgen. Der Gesamterfolg hängt dabei auch wesentlich von der begleitenden Projektarbeit ab. Diese muss die komplexen Zusammenhänge zwischen Zielen, Anforderungen, Systemlandschaft, IT-Strategie, Machbarkeiten, Kosten, Unternehmenskultur und organisatorischen Rahmenbedingungen berücksichtigen und zusammenführen. Hierfür ist neben technischen Produkt- und Datenbankkenntnissen auch fundiertes Methodenwissen aus den Bereichen Projektmanagement, Anwendungsentwicklung, Softwaremanagement, IT-Sicherheit und IT-Service-Management erforderlich.

Die SCOPELAND zugrunde liegende Idee, dass wesentliche Anwendungsfunktionalitäten immer wieder benötigt werden und wir diese deshalb in unserer SCOPELAND-Plattform standardisiert und zu Kernfunktionen zusammengefasst haben, gilt auch für die zugehörige Projektarbeit: Anforderungsanalysen, Lastenhefte, Pflichtenhefte, Anwendungsarchitekturen, IT-Betrieb, Schnittstellen, Datenhaushalt und Datenmanagement, Prozessanalyse und Prozessmanagement, Testplanung und -durchführung, Informationssicherheit sowie Verfahrens- und Produkteinführung sind nur einige der Begriffe, die unsere Projekte inhaltlich prägen.

Wir haben im Laufe vieler Jahre und in Hunderten von Projekten das dabei aufgebaute Methodenwissen systematisch aufbereitet, weiter ausgestaltet und letztendlich in unserem Geschäftsbereich Consulting gebündelt. Als Kunde profitieren Sie von diesem Know-how sowohl im Rahmen unserer gemeinsamen Projektarbeit als auch durch unsere zusätzliche beratende Unterstützung.

Leistungsübersicht

  • Anforderungsanalyse und -management
  • Projektsteuerung
  • Unterstützung bei der Produkt- und Verfahrenseinführung
  • Beratung zur Informationssicherheit unserer Anwendungen
  • Geschäftsprozessoptimierung
  • IT-Service-Management
  • Optimierung des organisationsweiten Datenhaushaltes
  • Datenmigrationen / Systemmigrationen
  • Rollout Management
  • Fachliche Vorbereitung und Betreuung von Ausschreibungen
  • Prozesskostenbasierte Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

 

Hier unsere Leistungen im Einzelnen:

Anforderungsanalyse und -management

  • Erstellung der Zieldefinition
  • Identifizieren und Erheben der funktionalen, nicht-funktionalen und prozesstechnischen Projekt- und Produktanforderungen
  • Entwicklungsverwertbares Beschreiben der Anforderungen
  • Erstellung von Test- und Prüfplänen
  • Erarbeitung der begleitenden Änderungsanforderungen (Organisation, Prozesse, Datenhaushalt)
  • Prüfung der Umsetzung von Anforderungen
  • Identifikation, Beschreibung und Steuerung von Änderungsanforderungen

Projektsteuerung

  • Herstellung eines gemeinsamen Projektverständnisses (Ziele, Scope, Umsetzung)
  • Adaption des jeweils geforderten PM-Standards an das Projekt
  • Erstellung der PM-Dokumente
  • Projektsteuerung und -controlling entsprechend der vorgegebenen Methoden
  • Konflikt- und Eskalationsmanagement
  • Projektrisikomanagement
  • Projektmarketing
  • Mitarbeiterführung

Unterstützung bei der Produkt- und Verfahrenseinführung

  • Erstellung aller erforderlichen Dokumente (Projektfolgenanalyse, Sicherheitskonzeption, Datenschutzkonzept, Betriebskonzept, Betriebshandbuch, Prozessdokumentationen, Organisationsplan, Notfallmanagementkonzept usw.)
  • Begleitung der datenschutzrechtlichen Vorabkontrolle
  • Koordination des Gesamtprozesses der Verfahrenseinführung
  • Unterstützung in der Anlaufphase
  • Prozessoptimierungen

Beratung zur Informationssicherheit unserer Anwendungen

  • Erstellung von Sicherheitskonzeptionen inkl. Strukturanalyse, Bedrohungs- und Gefährdungsanalyse, Risikoanalyse, Maßnahmenkatalog, technische Sicherheitskonzeption
  • Betriebskonzepte und Betriebshandbücher
  • Notfallmanagementpläne
  • Einrichtung der IT-Betriebsorganisation
  • Überführung von Verfahren in bestehende IT-Betriebsorganisation

Geschäftsprozessoptimierung

  • Identifikation der tatsächlichen Geschäftsprozesse
  • Abgrenzung von Leistungs- und Unterstützungsprozessen
  • Bewertung der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Analyse des Werkzeugeinsatzes und des Datenhaushalts / der Datenqualität
  • Dokumentation der erforderlichen Geschäftsobjekte und Datenflüsse
  • Dokumentation von Ist-Situationen und Ableitung von Änderungserfordernissen
  • Abstimmung in der Organisation (Herstellung eines Konsens über erforderliche Veränderungen)
  • Erarbeitung von Steuerungskennziffern (KPIs)
  • Einrichtung von Instrumenten und Verfahren zur Prozesssteuerung
  • Einrichtung eines Qualitätsmanagements für Prozesse
  • Ausrichtung der Aufbauorganisation an den Prozesserfordernissen

IT-Service-Management

  • Analyse bestehender Service-Management-Strukturen
  • Identifikation von Optimierungspotentialen
  • Praxis- und situationsbezogene Adaption einschlägiger Methoden- und Verfahrensstandards wie ITIL, COBIT, CMMi
  • Ausrichtung der Betriebsorganisation
  • Schaffung von Servicementalität nach innen und außen
  • Erarbeitung von Steuerungskennziffern (KPIs) für Betriebsprozesse
  • Einrichtung von Instrumenten und Verfahren zur Prozesssteuerung
  • Einrichtung eines Qualitätsmanagements für Prozesse
  • Optimierung des Werkzeugeinsatzes im IT-Betrieb (Tools, Schnittstellen, Workflows, Datenflüsse, Datenhaushalt, Datenqualität)

Optimierung des organisationsweiten Datenhaushaltes

  • Identifikation der Geschäftsobjekte und ihrer Attribute
  • Abgrenzung von Bewegungs- und Bestandsdaten
  • Identifikation von Workflowsteuerungsdaten und Abgrenzung von Bewegungs- und Bestandsdaten
  • Optimierung der übergreifenden Datenhaltung
  • Optimierung der Datenflüsse entlang der Prozesse und Wertschöpfungsketten
  • Einrichtung von Daten- und Prozesseigentümerschaften
  • Integration von Datenmanagement und Prozessmanagement
  • Bereinigung bestehender Datenpools (Datenqualität und Datenumfang)

Datenmigrationen

  • Analyse der Datenbestände (Semantik, Syntax, Struktur, Protokolle)
  • Analyse der erforderlichen Transformationsregeln
  • Erarbeitung des optimalen Migrationsverfahrens (big bang, parallel, sukzessiv usw.)
  • Identifikation von points of no return
  • Erarbeitung von Rollback-Verfahren
  • Erarbeitung von Backup-Strategien und -Verfahren
  • Herstellung von Revisionssicherheit
  • Implementation der erforderlichen Transformationsautomaten
  • Durchführung von Datenmigrationen
  • Erstellung von Testplänen, Testmethoden, Testdaten
  • Durchführung von Tests inkl. Test der Tests

Systemmigrationen

  • Erarbeitung der Datenmigrationsstrategien und -verfahren
  • Erstellung der Projektkonzeption
  • Erstellung der Absicherungs- und Prüfverfahren
  • Erarbeitung von Rollback- und Fallback-Szenarien und -Verfahren
  • Erstellung von Testplänen, Testmethoden, Testdaten
  • Erarbeitung der erforderlichen Änderungen in der Aufbau- und Ablauforganisation
  • Dokumentation und Umsetzung von erforderlichen Prozessanpassungen
  • Schulungsmanagement
  • Verfahrenseinführung
  • Datenkonsolidierungen
  • Workflowoptimierungen
  • Mitarbeitermotivation

Rollout Management

  • Planung und Koordination von Rollouts
  • Begleitung von Organisationsänderungen
  • Akzeptanzmanagement
  • Erarbeitung von Notfallplänen und Rollback-Szenarien
  • Erarbeitung von lokalen Vor-Ort-Migrationsstrategien

Fachliche Vorbereitung und Betreuung von Ausschreibungen

  • Erstellung der Lastenhefte und Pflichtenhefte (Vergabeunterlagen)
  • Erstellung von Bewertungskatalogen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens durch fachliche Prüfung von Bieterunterlagen
  • Erstellung von Bewertungsdokumenten
  • Begleitung von Bietergesprächen (Verhandlungsverfahren)
  • Marktanalyse / Kosten- und Preisanalyse
  • Projektfolgenabschätzungen

Prozesskostenbasierte Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen

  • Identifikation der betroffenen Prozesse
  • Identifikation der resultierenden Änderungen
  • Erstellung von Prozesskostenkennziffern
  • Ermittlung von Prozesskosten
  • Erstellung von Anpassungsszenarien und Berechnung der Prozesskosten
  • Vollkostenansatz oder Produktkostenansatz
  • Investitionsrechnung / Haushaltsrechnung
  • Risikokostenanalyse, Neben- und Folgekostenanalyse
Kontakt

Dirk Kotala-Wilhelm

Scopeland Technology GmbH

Leiter Kundenberatung und Vertrieb

 +49 30 209 670 - 123
 dkotala-wilhelm@scopeland.de