Vertrauen Sie auf  SCOPELAND, Deutschlands führende Low-Code-Plattform

SCOPELAND ist nicht nur eine der ersten Low-Code-Plattformen überhaupt, es ist auch die mit der größten Funktionsbreite und mit der langjährigsten Erfahrung aus zahlreichen großen und mittleren Softwareprojekten. Und vielleicht die einzige, die auch für die professionelle Anwendungsentwicklung ausgelegt ist.

"Low-Code Development Platforms Are Accelerating Digital Transformation at Scale." Forrester, 2017

Low-Code-Plattformen ermöglichen Kosten- und Zeiteinsparungen in einem bislang ungeahnten Maß. Und, was vielleicht noch wichtiger ist: Sie ermöglichen eine wirklich agile, evolutionäre Softwareentwicklung ganz nah am späteren Endanwender, und stellen auf diese Weise sicher, dass die entstehende Anwendung tatsächlich den realen Bedarf trifft.

Anwender und Entwickler lassen in zeitgemäßen Design-Thinking-Workshops die künftigen Softwarelösungen quasi gemeinsam entstehen und vermeiden so das allbekannte ‚Stille-Post‘-Problem konventioneller Softwareentwicklung.

                                                                                                                                                     
Software, die direkt auf den Bedarf der jeweiligen Fachbereiche zugeschnitten ist, und dennoch in die Zentral-IT integriert und übergreifend vernetzt ist – das ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Transformation in das Zeitalter der allumfassenden Digitalisierung.


AKTUELLES

Scopeland Technology in Forrester Studie enthalten

Forrester_News

Forrester hat in der Studie "Now Tech:Rapid App delivery, Q1 2019", vier Marktsegmente für Low-Code-Entwicklungsplattformen zusammen-gestellt. SCOPELAND wurde dabei in die Kategorie "Low-Code for business developers" aufgenommen und wird auch in kommenden Studien mit dabei sein.

Zur Studie

Artikel zu unserem phasenagilen Vorgehensmodell bei "it management"

IT_management_news

Claudia Peißert erläutert in der aktuellen Ausgabe von "it management", warum unser phasenagiles Vorgehensmodell und Low-Code-Plattformen so gut zueinander passen. Der Beitrag trägt den Titel "Wie man Softwareprojekte 'in time' realisieren kann".

Zum Artikel

Verschiedene White Paper zum Download

News_Whitepaper_Webanwendungen

Zur vertiefenden Beschäftigung mit unserer Low-Code-Plattform SCOPELAND gibt es ausführliche White Paper zu den Themen Sicherheit, Barrierefreiheit, Phasenagiles Vorgehen sowie zur aktuellen Produktversion.

Zu den White Paper

Artikel zum Thema Schatten-IT bei t2informatik

T2_News_SchattenIT

Beim Blog von t2informatik erklärt Karsten Noack, was unter Schatten-IT zu verstehen ist, und wie Low-Code dabei helfen, diese Parallel-Entwicklung einzudämmen.

Zum Artikel

First Friday in Berlin

First_Friday_Feb2019

Am 1. März 2019  findet von 10:00 bis 14:00 Uhr der nächste First Friday statt. Im Vordergrund steht unsere Low-Code-Plattform SCOPELAND, ergänzt durch vertiefende Fachvorträge und die Vorstellung erfolgreich realisierter Projekte.

Scopeland-Vortrag auf dem GeoForum MV 2019

Geoforum_2019News

Das 15. GeoForum MV 2019 findet am 8. und 9. April 2019 unter dem Motto „Geoinformation in allen Lebenslagen“ im TPW Rostock-Warnemünde statt. Scopeland Technology hält am 9. April 2019 einen Vortrag zu  "Low-Code als Schlüssel für die Bereitstellung von Geodaten-Funktionalität in sachdatenorientierten Fachanwendungen".

Neue Partnerschaft mit KeyX

Kexy_news

Wir begrüßen die Firma KeyX Cloud Solutions aus Leipzig als neuen Scopeland Partner. Die KeyX steht für Lösungen in den Bereichen Cloud ERP SAP Business by Design, Digitalisierung von Geschäftsprozessen sowie für IT-Services rund die Entwicklung von Software. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit.

Karsten Noack als Sprecher des SIBB-Forums "Digital Platforms + Technologies" ernannt

karsten_SibbUrkunde_news

Karsten Noack wurde als ausgewiesener Experte in den Fachthemen des SIBB Forums „Digital Platforms + Technologies“ für die Jahre 2019 und 2020 zum Sprecher des Forums ernannt. Der SIBB e.V. ist der Verband der IT- und Internetwirtschaft in Berlin und Brandendenburg und vertritt die Interessen der Mitglieder in Poliktik und Gesellschaft.

Artikel beim Blog it-boy.net

IT_boy_news

Unser Fischerei-IT-Projekt der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung wird bei it-boy.net vorgestellt. Der Artikel verdeutlicht, dass unsere Low-Code-Technologie mit ihrem "Faktor 10" hinsichtlich Effizienz auch bei Großprojekten funktioniert.

Zum Artikel

Österreichische COMPUTERWELT über Low-Code-Großprojekte und "Faktor 10"

FIT_News_CW_Österreich

Die Online-Ausgabe der österreichischen COMPUTERWELT berichtet über das von uns erfolgreich realisierte Projekt im Bereich Fischerei-IT und verdeutlicht, dass die Low-Code-Technologie und der "Faktor 10" bei der Effizienz der Softwareentwicklung nicht nur bei kleineren und mittleren Projekten funktionieren, sondern auch für Großprojekte geeignet sind.

Zum Artikel

Karsten Noack kommt bei Creditreform Magazin zu Wort

Creditreformartikel_news

Creditreform Magazin, das Unternehmermagazin der Handelsblatt Media Group, berichtet in der aktuellen Ausgabe sowie auf der Homepage über die Vorteile von Low-Code-Plattformen. Unser Geschäftsführer Karsten Noack wird im Beitrag "Einfach programmieren" namentlich wie folgt zitiert : „Zwei Jahre Entwicklungszeit durch eine zentrale IT sind nicht mehr zeitgemäß“.

Zum Artikel

computerwoche.de: Erstes komplett mit Low-Code umgesetztes Großprojekt erfolgreich abgeschlossen

News_Computerwoche_FIT

Dass sich Low-Code auch für Großprojekte eignet, zeigt der aktuelle Artikel auf computerwoche.de über das von uns realisierte Fischerei-Management-System für die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Anstatt mit 98% Codegenerierung wurde das Fischerei-IT-Projekt zu 99,2% automatisch generiert. Auch unser Phasenagiles Vorgehensmodell und Design Thinking trugen wesentlich zum Projekterfolg bei.

Zum Artikel

Erste Infoveranstaltung für Software- und Systemhäuser

Infoveranstaltung für Software- und Systemhäuser

Ergänzend zu unserer First-Friday-Veranstaltung, welche sich an Interessenten für individuelle Softwarelösungen richtet, findet erstmalig am 18. Januar 2019 eine Infoveranstaltung für Software- und Systemhäuser statt. Neben der Veranschaulichung der SCOPELAND-Technologie und deren Einsatzszenarien geht es auch um das Thema Partnerschaften. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zur Veranstaltung

SCOPELAND als Accelerator bei Studie zu Low-Code-Plattformen eingestuft

Crisp

Im Rahmen der Studie 'Crisp Vendor Universe – Workplace & Mobility' vom IT-Research- und Beratungsunternehmen Crisp Research wurde Scopeland Technology im Bereich '(Mobile) Low Code Develpoment Platform' als Accelerator eingestuft.

Damit untermauert Scopeland Technology die Position als einer der führenden Anbieter von Low-Code-Plattformen.

Zur Studie

Low-Code-Vortrag auf der Digital Office Conference 2018

Smart_Country_Karsten

Auf der Digital Office Conference 2018, die im Rahmen der Smart Country Convention des Bitkom stattfand, hielt Karsten Noack einen Vortrag zum Thema „Die Low-Code-Technologie als Schlüssel zur Digitalisierung in den Fachbereichen großer Unternehmen und Verwaltungseinrichtungen". Er verdeutlichte, wie Softwareentwicklung ohne Programmierung funktioniert, was es mit der "IT der zwei Geschwindigkeiten" auf sich hat, und wie Low-Code-Projekte ablaufen.

Ausgewählte Kunden

Ärzte ohne Grenzen

B&W Fahrzeugentwicklung GmbH

Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

beRATen e.V

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bundesinstitut für Risikobewertung

Centre Hospitalier Universitaire de Nice

Charité Berlin (Verwaltung)

Charité Berlin, Institut für Onkologie und Hämatologie

Children’s Cancer Institute Randwick, Australien

Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht

Deutscher Mieterbund e.V.

Deutscher Sparkassen Verlag

Deutsches Biomasseforschungszentrum

Deutsches Institut für Bautechnik

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

Deutsches Primatenzentrum Göttingen

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Feuerwehr Hamburg

Flughafen Berlin Brandenburg

Freistaat Bayern, Zentrale Rückführungsstellen

Fundação Rui Osório de Castro, Instituto Português de Oncologia Francisco Gentil Lisboa

Fundación para la Formación e Investigación Sanitarias e la Región de Murcia (FFIS)

gematik - Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte

Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde der Länder Berlin und Brandenburg

Ghent University Hospital

Global Initiative on Sharing All Influenza Data (GISAID)

Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft

Hatzfeldt-Wildenburg'sche Verwaltung

Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Hematology Laboratory at the Sheba Medical Center Tel Hashomer, Ramat Gan, Israel

Hess Form + Licht GmbH & Co.

Institut Pasteur, Unit of Molecular Genetics of RNA Viruses, Paris

Kinderspital Zürich - Universitäts-Kinderkliniken

Kraftfahrtbundesamt

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Landesamt für Bauen und Verkehr, Brandenburg

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern

Landesamt für Umweltschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Landesaufnahmebehörde Niedersachsen

Landesbetrieb Forst Brandenburg

Landesbetrieb IT.Niedersachsen

Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW

Landesverwaltungsamt Berlin

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e.V.

Leibniz-Institut für Neurobiologie, Magdeburg

Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie

Mess- und Eichwesen Niedersachen

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Newcastle Cancer Centre at the Northern Institute for Cancer Research

Newcastle University

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Strahlenmessstelle Berlin

Siemens AG

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg

Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

The Rockefeller University Center for Clinical and Translational Science (CCTS), New York

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

TÜV Rheinland campus GmbH

Umweltbundesamt

Universitäts-Kinderklinik Gießen (Pädiatrische Hämatologie / Onkologie)

Universitätsklinikum Freiburg / Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Freiburg

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

University Hospital Motol Prague

Volkswagen AG

Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

zeb rolfes.schierenbeck.associates

Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg

Zentrale Polizeidirektion - Polizei Niedersachsen