Finanzsoftware agil entwickeln

schnell, bezahlbar, und dennoch sicher!

Banken und Finanzen

Agile Softwareentwicklung im Finanzsektor – warum nicht?

Warum ist SCOPELAND – die nahezu 100% programmierfreie Softwareentwicklungsplattform – gerade im Banken- und Finanzsektor so interessant?

Ganz einfach deshalb, weil Sie kein Risiko eingehen können.

Wenn Ihre digitalen Projekt ganz sicher zum Erfolg kommen soll, zügig, effizient und dabei auch noch bezahlbar, dann gibt es kaum eine Alternative zu SCOPELAND.

Natürlich kann man auch alles bis ins Kleinste vordenken und vorplanen, und nach dem bewährten Wasserfall-Modell kontrolliert in Programmcode übersetzen lassen. Das geht – schließlich sind so all die Kernbankenlösungen entstanden – sicher und zuverlässig. Aber schnell geht es nicht.

Heute kommen auch Banken, Versicherungen und auch alle anderen, die hauptsächlich mit Geld zu tun haben, nicht mehr daran vorbei, sich auf agile Softwareentwicklung einzulassen. Auch im Finanzsektor dreht sich die Welt immer schneller, und der alte Grundsatz "Schnell ist nicht" gilt nicht mehr.

Aber wie gelingt es, zugleich auf Dynamik und Flexibilität agiler Softwareentwicklung zu setzen, und dennoch die Sicherheit zu haben, schließlich zu einem guten und runden Ergebnis zu kommen? Flexibel aber sicher?

Ganz einfach: mit SCOPELAND.

Minimieren Sie die Projektrisiken in der Softwareentwicklung.
SCOPELAND ist der Schlüssel für eine dynamische, aber trotzdem sichere und termingerechte Umsetzung auch der komplexesten IT-Vorhaben.

Die Low-Code-Plattform, die Responsive Design von allein kann

SCOPELAND_7_Logo_News

Scopeland Technology hat ein Verfahren entwickelt, mit der alle mit SCOPELAND erstellten Fachanwendungen ganz von selbst, also vollautomatisch, im Responsive Design vorliegen und damit auf allen erdenklichen Endgeräten betrieben werden können.

Zur Pressemitteilung

Keynote bei Berlin Low-Code Day

News Low-Code Day

Am 24. Oktober 2019 veranstaltet der ICT-Verband SIBB e.V. erstmalig die Fachkonferenz "Berlin Low-Code Day", bei der sich alles um die Themen Low-Code- und No-Code-Plattformen drehen wird. Scopeland Technology ist als Platin Partner mit dabei und Karsten Noack wird eine Keynote mit dem Titel "Was heute schon geht: Low-Code schlägt Java-Programmierung um Längen" halten.

SCOPELAND ist ein ausgereiftes Datenbank Power-Tool, das bereit ist für den weltweiten Einsatz

Forrester_newswave

SCOPELAND ist eine der zwölf signifikantesten Low-Code-Plattformen für Business Developer. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen Evaluation “The Forrester Wave™: Low-Code Platforms For Business Developers, Q2 2019“.

Weiterlesen

Waren Sie schon ein Mal auf unserer Dachterrasse?

Info-Veranstaltung Juni_News

Am 20. Juni 2019 laden wir wieder interessierte Software- und Systemhäuser zu uns nach Waidmannlust ein. Unsere Low-Code-Plattform SCOPELAND und individuelle Softwarelösungen stehen im Mittelpunkt, und unsere Experten zeigen erfolgreiche Beispiel-Projekte und erläutern Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Zur Veranstaltung

Scopeland Technology in Forrester-Studie erwähnt

Forrester_News

Forrester Research hat in der Studie "Now Tech: Rapid App delivery, Q1 2019", vier Marktsegmente für Low-Code-Entwicklungsplattformen zusammen-gestellt. SCOPELAND wurde dabei in die Kategorie "Low-Code for business developers" aufgenommen.

Zur Studie

Kontakt

Karsten Noack

Scopeland Technology GmbH

CEO und CTO

 +49 30 209 670 - 0
 knoack@scopeland.de

  • Hohe Softwarequalität durch ausschließlich vorgefertigte Programmfunktionen
  • Individuallösungen ja - Individualprogrammierung nein
  • ISO 9001-zertifiziert
  • Mehrsprachige Anwendungen
  • Sehr hohes Maß an Datensicherheit
Ausgewählte Kunden

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (Fördermittelanwendung)

Deutscher Sparkassen Verlag

Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (Fördermittelanwendung)

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. (Fördermittelanwendung)

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (Fördermittelanwendung)

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (Fördermittelanwendung)

Landesamt für Bauen und Verkehr, Brandenburg (Fördermittelanwendung)

Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e.V. (Fördermittelanwendung)

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege (Fördermittelanwendung)

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (Fördermittelanwendung)

Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

zeb rolfes.schierenbeck.associates