Presse
Aktuelle Pressemitteilungen und Presseberichte

 

 

 

Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zu Scopeland Technology und zu unserer Low-Code-Plattform SCOPELAND zukommen oder nehmen Sie in unseren Presseverteiler mit auf.

Wenn Sie unseren SCOPELAND-Newsletter erhalten möchten, dann schreiben Sie uns gerne an hello@scopeland.de

 

 

 

Für Interviews und O-Töne stehen unsere Experten ebenfalls gerne zur Verfügung. Melden Sie sich einfach bei uns, und wir bringen Sie mit dem richtigen Ansprechpartner in Verbindung.

 

 

 

Vom Aktenordner zur digitalen Datenverarbeitung – Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit Low-Code

Artikel_Robinaut

Immer mehr Low-Code Plattformen schießen wie Pilze aus dem Boden und versprechen so einiges: Seien es Effizienzsteigerung, Kostenersparnis oder schier unendliche Funktionsmöglichkeiten. Folgende fünf Gründe machen deutlich, warum sich Low-Code für die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen eignet.

Zum Artikel

Scopeland Technology lädt zur Premiere des Low-Code Summit ein

Summit_News

Am 22. September 2020 veranstalten wir den digitalen SCOPELAND Low-Code Summit 2020. Zwischen 13:00 und 17:00 Uhr gibt es ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Low-Code mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft und IT-Forschung, bestehend aus Vorträgen, Live-Sessions und einer Panel-Diskussion.

Zum Event

Artikel bei computerwelt.at - Das neue Berufsfeld des Low-Code Developers

LC-Developer_Artikel-CW.at

Um mithilfe von Low-Code Anwendungen zu entwickeln, bedarf es natürlich auch den richtigen Fachleuten. Wäre da nicht der gravierende Fachkräftemangel in der IT. Dieser stellt für die Low-Code-Technologie jedoch kein Hindernis dar, denn diese eignet sich perfekt für Quereinsteiger.

Zum Artikel

Interview mit Trend Report: Low-Code ist der Motor der Digitalisierung

Trendreport_News

Low-Code und auch No Code sind gerade so im Trend, weil der Bedarf an Anwendungen, egal ob für den privaten oder öffentlichen Gebrauch, noch nie so hoch war wie aktuell. So beschreibt Karsten Noack im Interview mit Trend Report die aktuelle Situation in der Softwareentwicklung.

Zum Artikel

Scopeland Technology meistert Corona-Krise und arbeitet noch digitaler als zuvor

PM_Coronakrise_News

Die Corona-Pandemie sorgt für einschneidende Veränderungen. Das schon immer sehr digital arbeitende Unternehmen Scopeland Technology hatte umgehend die notwendigen Maßnahmen ergriffen, den Mitarbeitern noch flexiblere Arbeitszeiten verbunden mit Home Office ermöglicht und weitere digitale Tools eingeführt.

Zur Pressemitteilung

E-Book: Mit Low-Code-Plattformen die digitale Transformation vorantreiben

it-daily_ebook_news

Erfahren Sie in der Sonderausgabe des it-management-Magazins alles, was Anwender über No Code und Low-Code, der neuen Form der Softwareentwicklung, wissen sollten. Auch über SCOPELAND wird in einigen Artikeln berichtet.

Zum E-Book

Artikel bei computerwelt.at: Der Job des Low-Code-Developers

Artikel Computerwoche AT LC Developer

Low-Code ist ein Mittel gegen den gravierenden Fachkräftemangel in der IT, denn um mit der Technologie zu arbeiten, muss man kein Informatiker sein. Welche Fähigkeiten ein Low-Code-Entwickler stattdessen haben sollte, zeigt das Interview der computerwelt.at mit unserem CEO Karsten Noack.

Zum Artikel

Artikel bei t2informatik: Eine Alternative zu Scrum bei Auftragsprojekten

Artikel-t2informatik_News

Wie können Softwareentwickler und Anwender effektiv zusammenarbeiten, auch ohne Sprints, Project Owner und Co.? Der Gastbeitrag vom Scopeland Technology-CEO Karsten Noack auf dem IT-Blog von t2informatik verrät, wie das geht.

Zum Artikel

Artikel DEEP TECH Berlin: Embedded GIS als Schlüsselfeature

Artikel deeptechberlin GIS

Mit Embedded GIS werden Sach- und Geodaten in einer Anwendung kombiniert und verarbeitet. Das Magazin DEEP TECH Berlin macht in diesen Artikel deutlich, dass sich GIS hervorragend in Low-Code-Plattformen integrieren lässt und so eine bedeutende Rolle für  künftige Entwicklungsumgebungen spielt.

Zum Artikel

Das Phasenagile Vorgehensmodell als Alternative zu Scrum und Co.

Artikel Computerwoche Vorgehensmodelle

In der aktuellen Ausgabe der Computerwoche berichtet Karsten Noack über agiles Projektmanagement bei der Entwicklung von Low-Code-Anwendungen. Um die nötige Effizienz und Flexibilität zu erreichen, bedarf es weiterer Alternativen zu den gängigen Methoden.

Zum Artikel

Das Land Niedersachsen setzt auf Low-Code

Moderne-Polizei_News

Die Magazinreihe 'Moderne Polizei' der Behörden Spiegel-Gruppe berichtet über das Digitalfunkmanagementsystem (DFM), welches durch SCOPELAND für die Autorisierten Stelle Digitalfunk Niedersachsen (ASDN) realisiert wird. 67.000 Endgeräte werden damit künftig mit der Low-Code-Software verwaltet. 

Zum Artikel

"Low-Code-Entwicklung ist laut", schreibt die COMPUTERWOCHE

Artikel Computerwoche LC-Day News

Die November-Ausgabe 2019 der COMPUTERWOCHE berichtet ausführlich über den Berlin Low-Code Day: Am 24. Oktober 2019 tauschten sich dort erstmalig zahlreiche Experten und Anbieter der Low-Code-Branche aus und präsentierten die neuesten Entwicklungen. Scopeland Technology war ebenfalls mit dabei.

Zum Artikel

Neu: Der SCOPELAND Blog

Die neusten Entwicklungen in der Softwareentwicklung und speziell im Bereich Low-Code, Events und Aktuelles aus dem Hause Scopeland Technology - Das bietet ab sofort der SCOPELAND Blog. Wir freuen uns!

Zum Blog

3 Vorgehensmodelle für Low-Code-Projekte

CIO-Artikel_News

Scrum, Wasserfallmodell oder phasenagiles Vorgehensmodell? Im aktuellen Artikel des CIO-Magazins macht Karsten Noack deutlich, welche drei unterschiedlichen Vorgehensmodelle für Low-Code-Projekte in der Praxis möglich sind.

Zum Artikel

Artikel bei computerwoche.de: Der erste Berlin Low-Code Day

LC-Day_Rückblick_News

Mit fünf Keynote- und 18 Fachvorträgen, 14 Ausstellern und 160 ausgewählten Gästen fand am 24.10. die bislang größte herstellerübergreifende Low-Code-Konferenz in Europa statt. Das Highlight war die Keynote von John Rymer, Vice President von Forrester Research.

Zum Artikel

 

Kontakt

Nina Sturm

Scopeland Technology GmbH

Leiterin Marketing und Kommunikation

 +49 30 209 670 - 131
 hello@scopeland.de